Der Ort

Eine 1.300 Hektar große Domäne im Süden von Mauritius an Berghängen, die an der Küste enden. Aus ökosystemarer Sicht ist es die ideale “Ridge-to-Reef”-Zone mit einer Vielzahl von Ökosystemen, die für ihre jeweilige Lage und Höhe typisch sind und alle miteinander verbunden sind, um die Nachhaltigkeit und eine Fülle von “Dienstleistungen” zu gewährleisten, vom Nahrungsangebot bis zur inspirierenden Schönheit.

Aus touristischer Sicht könnte man sie auf ihre Schönheit beschränken: auf die zahlreichen Tier- und Pflanzenarten, die Topographie und die atemberaubenden Aussichten. Die Aktivitäten und Ausflüge in Bel Ombre sind sehr viel erlebnisreicher.

Das Projekt

Wie der größte Teil von Mauritius war auch die Region Bel Ombre einst eine der artenreichsten der Welt, mit einem sehr hohen Anteil an endemischen und einheimischen Arten. Wie auf ganz Mauritius ist der größte Teil dieser (endemischen) Artenvielfalt verloren gegangen oder bedroht, was auf die Unkenntnis der frühen Siedler, die (hauptsächlich landwirtschaftliche) Ausbeutung durch die Kolonialmächte und die Misswirtschaft der Behörden seit der Unabhängigkeit zurückzuführen ist.

Das Kulturerbe hätte das Projekt Bel Ombre auf eine Touristenattraktion, auf die Ausbeutung der natürlichen Schönheit, beschränken können. Durch Wiederherstellungsprogramme, an denen das Kulturerbe direkt beteiligt ist, und ein wissenschaftlich fundiertes Management hat das Kulturerbe stattdessen einen nachhaltigen Tourismusansatz gewählt, mit dem Ziel, nicht nur sicherzustellen, dass diese Schönheit erhalten bleibt, sondern bestenfalls das Ensemble der Ökosysteme und die von ihnen erbrachten Leistungen wiederherzustellen.

Im Mittelpunkt der Touren und Wanderungen stehen daher die biologische Vielfalt, die Ökosysteme, ihre Wechselwirkungen und die Maßnahmen, die zu ihrer Erhaltung und Wiederherstellung ergriffen wurden und werden.

Die Ausflüge und Aktivitäten

Die Domaine de Bel Ombre bietet Ausflüge in drei verschiedene Teile der Domäne an:
das Frederica-Reservat, die Sepoy-Festung und die Unesco-Biosphäre. Und das mit einer Vielzahl von Mitteln, von denen wir das am wenigsten motorisierte beibehalten.

Wanderwege:
– 2 Stunden entlang des Flusses Jacotet,
– 2-stündige Wanderung zu den Wasserfällen,
– 5-stündige geführte Wanderung in der Unesco-Biosphäre,
– 5-stündige geführte Wanderung zur Cascade 500 pieds

Picknicks an einem der drei Orte.

Die Bewohner der Heritage Hotels, Heritage Le Chateau und Heritage Villen haben erweiterte Möglichkeiten.



    Bel Ombre

    Sightseeing

    Wandern

    Vogelbeobachtung

    Restaurant

    Hiking Bel Ombre Mauritius

    Andere Erlebnisse

    Der Ort

    Eine 1.300 Hektar große Domäne im Süden von Mauritius an Berghängen, die an der Küste enden. Aus ökosystemarer Sicht ist es die ideale “Ridge-to-Reef”-Zone mit einer Vielzahl von Ökosystemen, die für ihre jeweilige Lage und Höhe typisch sind und alle miteinander verbunden sind, um die Nachhaltigkeit und eine Fülle von “Dienstleistungen” zu gewährleisten, vom Nahrungsangebot bis zur inspirierenden Schönheit.

    Aus touristischer Sicht könnte man sie auf ihre Schönheit beschränken: auf die zahlreichen Tier- und Pflanzenarten, die Topographie und die atemberaubenden Aussichten. Die Aktivitäten und Ausflüge in Bel Ombre sind sehr viel erlebnisreicher.

    Das Projekt

    Wie der größte Teil von Mauritius war auch die Region Bel Ombre einst eine der artenreichsten der Welt, mit einem sehr hohen Anteil an endemischen und einheimischen Arten. Wie auf ganz Mauritius ist der größte Teil dieser (endemischen) Artenvielfalt verloren gegangen oder bedroht, was auf die Unkenntnis der frühen Siedler, die (hauptsächlich landwirtschaftliche) Ausbeutung durch die Kolonialmächte und die Misswirtschaft der Behörden seit der Unabhängigkeit zurückzuführen ist.

    Das Kulturerbe hätte das Projekt Bel Ombre auf eine Touristenattraktion, auf die Ausbeutung der natürlichen Schönheit, beschränken können. Durch Wiederherstellungsprogramme, an denen das Kulturerbe direkt beteiligt ist, und ein wissenschaftlich fundiertes Management hat das Kulturerbe stattdessen einen nachhaltigen Tourismusansatz gewählt, mit dem Ziel, nicht nur sicherzustellen, dass diese Schönheit erhalten bleibt, sondern bestenfalls das Ensemble der Ökosysteme und die von ihnen erbrachten Leistungen wiederherzustellen.

    Im Mittelpunkt der Touren und Wanderungen stehen daher die biologische Vielfalt, die Ökosysteme, ihre Wechselwirkungen und die Maßnahmen, die zu ihrer Erhaltung und Wiederherstellung ergriffen wurden und werden.

    Die Ausflüge und Aktivitäten

    Die Domaine de Bel Ombre bietet Ausflüge in drei verschiedene Teile der Domäne an:
    das Frederica-Reservat, die Sepoy-Festung und die Unesco-Biosphäre. Und das mit einer Vielzahl von Mitteln, von denen wir das am wenigsten motorisierte beibehalten.

    Wanderwege:
    – 2 Stunden entlang des Flusses Jacotet,
    – 2-stündige Wanderung zu den Wasserfällen,
    – 5-stündige geführte Wanderung in der Unesco-Biosphäre,
    – 5-stündige geführte Wanderung zur Cascade 500 pieds

    Picknicks an einem der drei Orte.

    Die Bewohner der Heritage Hotels, Heritage Le Chateau und Heritage Villen haben erweiterte Möglichkeiten.

    Andere Erlebnisse